AGB

1. GELTUNGSBEREICH

 

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Käufe und Bestellungen in unserem Online-Shop (Online-Shop von Bäckerei Ingwersen GmbH & Co. KG
Terpstig 76,  25980 Morsum / Sylt, erreichbar unter ingwersen-sylt-shop.de, ingwersen-sylt.de).

Geschäftsbedingungen der Kundin oder des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.

2. BESTELLUNG & VERTRAGSABSCHLUSS

 

Mit der Präsentation unserer Produkte und der Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung ist noch kein verbindliches Angebot unsererseits verbunden. Erst Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages. Wir können das Angebot bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebots folgenden Werktages annehmen.

Wenn Sie eine Bestellung bei uns aufgeben, senden wir Ihnen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail zu, mit der wir den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen und deren Einzelheiten aufführen (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag mit uns kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden, die Zahlung mit dem von Ihnen gewählten Zahlungsweg veranlassen, Sie zur Zahlung auffordern oder auf sonstige Weise (z. B. durch eine Annahmeerklärung per E-Mail) unsere Annahme erklären.

Wenn Sie Verbraucher:in im Sinne des § 13 BGB sind, also eine natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, sind Sie berechtigt, Ihr Angebot nach Maßgabe der Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die im Rahmen der Bestellung auf unserer Internetseite WIDERRUFSRECHT mitgeteilt wird, zu widerrufen und die Ware zurückzugeben.

3. PREISE & VERSANDKOSTEN
 

Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Hinzu kommen Versandkosten, die von der Versandart und der Größe und dem Gewicht der von Ihnen bestellten Ware(n) abhängig sind. Über die Einzelheiten können Sie sich unter VERSANDINFORMATIONEN informieren. Bei Ausübung Ihres Widerrufsrechts erstatten wir Ihnen auch die Versandkosten zurück. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung sowie Zölle und ähnliche Abgaben haben Sie zu tragen.

4. ZAHLUNG

 

Die Bezahlung erfolgt mittels Vorkasse, Kredit- und Debitkarten.

Bei der Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

Ihnen steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht Ihre Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

 

5. LIEFERUNG

Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift.

Sofern nicht eine feste Frist oder ein fester Termin vereinbart ist, haben unsere Lieferungen und Leistungen vorbehaltlich abweichender Angaben im Online-Shop innerhalb einer Frist von einer Woche ab Vertragsschluss zu erfolgen. Sollten wir einen vereinbarten Liefertermin nicht einhalten, so haben Sie uns eine angemessene Nachfrist zu setzen, die in keinem Fall zwei Wochen unterschreiten darf.

6. EIGENTUMSVORBEHALT

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises für diese Ware vor.

 

7. ORIGINALVERPACKUNG BEI RÜCKSENDUNG

Bitte verwenden Sie im Falle einer eventuellen Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte. Die Verwendung der Originalverpackung ist jedoch nicht vorgeschrieben. Bitte beachten Sie, dass Lebensmittel mit einer kurzen Haltbarkeit (Kekse, Brot, etc.) vom Umtausch ausgeschlossen sind.

8. GEWÄHRLEISTUNG & HAFTUNG

(1) Bei Mängeln der gelieferten Ware stehen Ihnen die gesetzlichen Rechte zu.

(2) Schadensersatzansprüche wegen offensichtlicher Sachmängel der gelieferten Ware sind ausgeschlossen, wenn Sie uns den Mangel nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Ablieferung der Ware anzeigen.

(3) Unsere Haftung auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund (insbes. bei Verzug, Mängeln oder sonstigen Pflichtverletzungen), ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche beträgt 12 Monate ab dem gesetzlichen Beginn der Verjährungsfrist.

(4) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für unsere Haftung wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

(5) Die Bestimmungen gem. den vorstehenden Absätzen gelten entsprechend für die Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen und zugunsten unserer Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

9. ANWENDBARES RECHT

Der zwischen uns und Ihnen bestehende Vertrag unterliegt vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens (CISG). Sind Sie jedoch Verbraucher:in und haben Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Staat, so bleibt Ihnen der Schutz nach den maßgeblichen Bestimmungen des Aufenthaltsstaats, von denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf, erhalten.

 

10. GERICHTSSTAND

Sofern Sie bei der Bestellung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder nach Vertragsabschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Kiel.

 

11. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Lücke.